Bildungsangebot

Betreuungskraft mit altem Ehepaar
 © deanm1974 / Fotolia.

download Flyer als pdf  //  Basisqualifizierung im Pflegebereich mit gerontopsychiatrischer Zusatzqualifikation wahlweise mit Führerschein Klasse B

 

 
Maßnahmenummer mit Führerschein: 922/ 249/ 2015
Maßnahmenummer ohne Führerschein: 922/ 208/ 2015
 

 
Voraussetzungen 
  • Mindestalter 18 Jahre
  • Keine körperlichen Beeinträchtigungen
  • Interesse am Umgang mit Menschen
  • Ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung
  • Sehtest (Kosten werden von der ABBV GmbH erstattet)
  • Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

 


 
Beschreibung
 
Mit zunehmender Lebenserwartung steigt auch die Anzahl der zu pflegenden Senioren. Um den spezifischen Anforderungen der Pflege und Betreuung gerecht werden zu können, bedarf es gut ausgebildeter Pflegekräfte.Ziel des Kurses ist die Fähigkeit zur selbständigen und eigenverantwortlichen Pflege, Begleitung und Betreuung hilfebedürftiger Menschen. Unsere Basisqualifizierung bietet eine theoretische und fachpraktische Ausbildung verschiedenen Bereichen.
  

 
Inhalte Basisqualifizierung für den Pflegebereich
  • Einführung in das Berufsfeld
  • Kommunikationstraining
  • Anatomie/Physiologie (spezielle Krankheitslehre)
  • rechtliche Grundlagen
  • Pflegeplanung und Dokumentation
  • Grundpflege und spezielle Krankheitslehre
  • Krankenbeobachtung
  • lebensrettende Maßnahmen (Erste Hilfe Ausbildung)
  • Lagerungstechniken
  • Rollstuhltraining und Blindenführung
  • Hygiene
  • Ernährungslehre
  • Sterbebegleitung

 


 
Gerontopsychiatrische Zusatzqualifikation
  • Gerontopsychiatrie und ihre Bedeutung für die Altenpflege
  • Demenzielle Erkrankungen
  • spezielle Kommunikationstechnik Validation nach N. Feil

 

Nicht-medikamentöse Therapien für dementielle Erkrankungen

  • Musiktherapie - Königsweg
  • Beschäftigungstherapie
  • basale Stimulation
  • SET Selbsterhaltungstherapie
  • Bewegungstherapie
  • Snoezelen
  • Validation
  • Milieutherapie
  • Kunsttherapie

 

Psychiatrische Erkrankungen

  • Suchterkrankungen
  • Depression
  • Pseudodemenz
  • Schizophrenie

 

Die gerontopsychiatrische Zusatzqualifikation wird mit einer Projektarbeit und einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen.

 


 
Führerschein Klasse B 
  • Theoretische und praktische Unterweisung
  • Vorbereitung auf die theoretische Prüfung, Training mit Übungsbögen am PC
  • Fahrstunden, Sonderfahrten (Nacht-, Überland-, Autobahnfahrten)
  • Vorbereitung auf die praktische Prüfung

 


Praktikum (vier Wochen): Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einer geeigneten Praktikumsstelle.

 
Zertifikate
  • Basisqualifizierung für den Pflegebereich
  • gerontopsychiatrische Zusatzqualifikation
  • Führerschein der Klasse B, wenn gewählt

 


 
Lehrgangszeiten 08:00 Uhr - 14:00 Uhr
 
  mit Führerschein
 
  ohne Führerschein
  • 04.09.2017 - 10.01.2018
  • 13.12.2017 - 20.04.2018
  • 08.02.2018 - 05.06.2018
  • 09.04.2018 - 31.07.2018
 
  • 04.09.2017 - 28.11.2017
  • 13.12.2017 - 21.03.2018
  • 08.02.2018 - 07.05.2018
  • 09.04.2018 - 03.07.2018
Fahrschulstunden nach Absprache auch nach 14:00 Uhr - Überlandfahrten, Nachtfahrten usw.